Wenn die Augen größer als ...

Mehr
2 Jahre 6 Monate her #6 von Baujahr70
Baujahr70 erstellte das Thema Wenn die Augen größer als ...
... der Rest dieser Floskel passt ja bei mir nicht mehr! .>)

Mein erster Thread in diesem Forum ... das Thema:
Wenn doch nur dieses regelmäßigige Essen nicht erforderlich wäre.

Mir schmeckt zwar alles ... würde auch sehr gern mal wieder so richtig schlemmen ... aber das wird wohl die nächsten 40 Jahre nix mehr ... der Magen wächst leider nicht mehr nach!

Aus diesem Grund ist die Aufrechterhaltung des Körpergewichts eine echte Aufgabe ... die Kilos purzeln ruckzuck runter wenn man sich nicht im Griff hat.
Mein größtes Problem ist und bleibt das fehlende Speichervolumen ... seit der OP mit Magenhochzug ist die Kapazität des Speiseröhrenersatzes schon echt gering.
Während der letzten Reha (Ende 2014 - Bayerisch Gmain) und auch durch die vielen Kontakte über meine Homepage habe ich nun insgesamt schon einige Menschen kennengelernt, welche auch eine Magenhochzug-OP hinter sich haben ... die meisten können aber anscheinend wesentlich größere Portionen zu sich nehmen, als das mir möglich ist.
Die geringsten Beschwerden habe ich, wenn die Mahlzeit nur maximal aus einem mit etwas Butter und einer Scheibe Käse belegtem Knäckebrot besteht. Also nehme ich daher diese relativ einfache Speisenvariante bis zu 6x täglich zu mir, um wenigstens während der Arbeitszeit einigermaßen beschwerde- und sorgenfrei zu sein.
Bei größeren Portionen, oder wenn ich kurz nach dem Essen meine halbliegende Sitzposition verlasse, gibt es meist einen direkten "Durchgang" ... sprichwörtlich geht das dann nach hinten los.

Mich würde sehr interessieren wie das mit den Portionsmengen usw. bei Euch so klappt ... ist das mit dem nicht mehr vorhandenen Hungergefühl bei allen Magenhochzüglern so wie bei mir?

Dank schon mal im Voraus für alle Antworten.

Aller beste Grüße

Stefan (Baujahr70)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her #7 von Jürgen K.
Jürgen K. antwortete auf das Thema: Wenn die Augen größer als ...
Hallo Stefan,

ich freue mich sehr, Dich als aktiven Teilnehmer im Forum begrüßen zu dürfen.

Ja, das Essen ist für uns alle ein Problem. Es scheint aber Unterschiede zu geben. Ich habe nicht einmal mehr die Hälfte des ursprünglichen Magenvolumens aber komme mit 3-5 Mahlzeiten am Tag gut hin wenn ich zwischendurch noch etwas nasche. Hungergefühle habe ich noch manchmal, aber natürlich nicht mehr so wie es vor der OP war. Das ist aber auch gut so denn Sattessen vermeide ich lieber da die Beschwerden erst nach der Mahlzeit so richtig durchschlagen. Essen kann ich nahezu alles (außer fetter Pizza) - auf die Begrenzung der Menge, das rechtzeitige Aufhören kommt es bei mir an. Wenn ich auswärts Essen gehe halte ich mich an die grobe Faustregel keine Gerichte über 10 Euro zu ordern.

Durchfälle habe ich glücklicherweise gar keine.

Ich habe mich sehr gefreut Dich zu lesen. Du bekommst noch eine Mail von mir.

Viele Grüße an Dich
Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her #10 von HABA
HABA antwortete auf das Thema: Wenn die Augen größer als ...
Servus und Hallo Stefan!
Erstmal Danke für die Benachrichtigung über diese neue Einrichtung.
Ja wenn die Augen größer sind als der Magen war auch schon früher ein Problem für mich und jetzt erst recht, weil ja keiner mehr vorhanden ist. Also Fakten zur Kenntnis nehmen und das Beste daraus machen. Mit dem Essen (und auch Trinken) war es anfangs nach der OP auch so ein Problem wie bei Dir. Da es mein (Berufs-) Alltag nicht ermöglicht über den ganzen Tag kleinere Portionen zu essen - was ja am Besten wäre - habe ich mir langwierig mit einiger Mühe und Schmerzen wieder "normale" Essensgewohnheiten angewöhnt, d.h. Frühstück, Mittag- und Abendessen. Im Prinzip durchschnittliche Essensmengen, manchmal reichen mir kleine Portionen, andermal wieder esse ich mehr als man glauben mag - wenn es schmeckt! Natürlich gibt es immer wieder "Durchgänge" oder andere Dumpingfolgen, jedoch nur ab und an, also zum Aushalten.
Bemerkung am Rande: Ich war heuer in Ägypten auf Urlaub und habe alles genauso wie die Begleitung gegessen. Alle hatten Verdauungsprobleme, ich komischer Weise aber nicht - Hurra !
Ich habe festgestellt, dass dieses schon allein aufgrund einer einzelnen Speisenzutat, welche der Körper halt nicht verträgt, auftreten kann, z.B. ein zur Zubereitung verwendetes anderes Öl. Ich konnte anfangs kein Kraut, Bohnen oder sonstige Hülsenfrüchte essen, habe mich dazu (weil ich es halt gerne esse) "gezwungen" und mit kleinen Schritten wieder erreicht, dass ich es heute problemlos vertrage. Aber ich denke jeder von uns hat so sein absolutes NO GO, ich vertrage z.B. - außer Wassereis - leider kein cremiges Speiseeis. Ok dann das halt nicht, es gibt für alles Ausweichmöglichkeiten.
Ja das Gewicht halten oder gar zunehmen ist nicht so einfach. Ich habe auch so rund 25 kg abgenommen und mich dann auf den jetzigen Stand eingependelt, zum Glück hatte ich vorher Zuviel des Guten. Toller Nebeneffekt: Meine seinerzeit riskanten und nur mit schweren Medikamenten bekämpfbare Cholisterinwerte sind auf ein wirklich gesundes Maß gesunken und halten auch, obwohl ich nach wie vor gerne fette Speisen zu mir nehme.
Dann bis auf Weiteres und liebe Grüße aus Wien, Hans!

Immer schön langsam und gemütlich, 's wird schon wieder !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her #11 von joschi 28
joschi 28 antwortete auf das Thema: Wenn die Augen größer als ...
Moin moin das mit dem wenn die Augen zu groß sind das kenn ich nur zu gut .... aber wie HABA schon Es schon sagte ich glaube auch das man sich Es an zu trainieren mit dem Dumping besser um zu gehen ich selbst lag auch schon etliche Male nach ner Riesen Portion in der ecke mit schmerzen und und und
.. aber von mal zu mal wurde es immer besser mitlerweile kann ich auch bei Schweinske nen Schnitzel samt Beilage ohne große Probleme essen . Derzeitig esse ich auch bloß 3 mal am tag zum Frühstück meist 4 normale halbe Brötchen mittag einen normalen Teller Nudeln auf der Arbeit so wie jeder ihn dort isst und abends nochmal 2-3 Scheiben Graubrot mit ordentlich viel aufschnitt und ich nehme immernoch etwas zu wiege mitlerweile wieder 96kg es gibt auch tage wo ich sogar 3 mal warm esse auf der Arbeit und jedes mal ganz normal große Portionen mfg joschi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her - 2 Jahre 6 Monate her #13 von Baujahr70
Baujahr70 antwortete auf das Thema: Wenn die Augen größer als ...
Hallo Jürgen, Hans und Joschi,

allerbesten Dank für Eure Antworten.

Glaubt mir, ich finde es klasse wenn ihr mit wesentlich weniger Mahlzeite auskommt als ich ... würde ich auch locker schaffen (wollen) ... habe ja null Hungergefühl ... aber schon nach nur einem Tag ohne wirkliche Nahrungsaufnahme (z.b. wegen Besuch beim Dentisten / Wurzelbehandlung) hatte ich am darauf folgenden Wiegesonntag schon 2 Kilo weniger. :>(
Das man sich das Essen größerer Portionen "antrainieren" kann, daß hatte ich ja auch gehofft. Aber das scheint z.b. bei mir nur in einem gewissen Rahmen zu klappen.
Und glaubt mir ... ich versuche es immer wieder mit "etwas zu viel" ... aber immer die gleichen Folgen.

Sobald ich auch nur minimal mehr als eine gewisse Portionsgröße zu mir nehme, geht es umgehend zur Toilette. Da ist dann, so z.b. wie heute in meiner zweistündigen Mittagspause wiedermal, umgehend nach der etwas zu üppigen Mahlzeit ein direkte Komplettentleerung des Darms angesagt!

Das heutige Mittagsmahl waren drei Esslöffel selbstgemachter Kartoffelstampf und ein im Backofen (ohne Fett) zubereitetes Backfischstäbchen!
Vor ein paar Tagen gingen ein Esslöffel Stampf und zwei Fischstäbchen hingegen ohne die "Entleerung" ... die Bauchschmerzen nach den Mahlzeit will ich garnicht mehr wahrnehmen ... kann ich mittlerweile auch ganz gut wegignorieren.

Was solls ... Jammern hülft nicht .>)
Halte aktuell die etwa 77 bis 78 kg einigermaßen stabil ... wenn ich konsequent während der Woche (30-Stunden-Job) ca. alle 1,5 Stunden pro Tag eine Mahlzeit halte ... das sieht dann nach meinem morgentlichen Kaffeetrinken in der Woche so aus:

Morgens nach dem Kaffee die erste Scheibe Knäckebrot mit Butter und Käse ... dann im Büro im 1,5-Stundentakt immer nochmal 3 bis 4 Knäcke-Butter-Käse-Snacks und 1 bis 2 Minisalamis.

Bzgl. Trinken ... lasse ich mir dann immer meist erst ab Mittag zwischen den Mahlzeiten mit den obligatorischen Wartezeiten von 30 Minuten nach den Nahrungsaufnahmen bis zu 0,75 Ltr. Malzbier schmecken.

Nur Zuhause traue ich mich andere Dinge auszuprobieren ... weil es halt sehr häufig "daneben" geht.
Trinke am Abend sogar meistens schluckweise noch "richtiges" Bier ... sind ja auch Kalorien. .>)

Na denn ... allerbeste Grüße

Stefan

PS: Dafür hab ich mit Refluux Null Probleme ... dank Jürgen habe ich schon kurz nach der OP "das Schlafen auf der Rampe" zelebriert ... nehme zudem seit ewiger Zeit gar keine Protonenpumpenhemmer!!! .>)
Letzte Änderung: 2 Jahre 6 Monate her von Baujahr70.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her #14 von joschi 28
joschi 28 antwortete auf das Thema: Wenn die Augen größer als ...
Hm ist schon merkwürdig ich hab mir heute zum mittag hatte ich mir eine Pizza von smileys gegönnt und hatte nur mittelmäßige bis wenig Probleme und mit richtigen bier hab ich auch 0 Probleme oder mit Alkohol im algemeinen vor 2 Wochen hab ich es mal Krachen lassen fast eine ganze Flasche Jack Daniels gingen so ohne Probleme weg xD aber so mit Bier bis 10 am abend wenn man mal feiert ist überhaupt kein Problem und die Wirkung ist auch nicht anders wie früher

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Ladezeit der Seite: 0.269 Sekunden
Powered by Kunena Forum